Vergleich verschiedener Durchführungswege der Entgeltumwandlung aus Sicht des Arbeitnehmers 2017


Kri­te­ri­enRies­ter­Ren­te Pen­si­ons­zu­sa­geUnter­stüt­zungs­kas­sePen­si­ons­kas­se und
Direkt­ver­si­che­rung
Ein­zah­lungs­pha­se
Steu­ervoll zu ver­steu­ern, aber durch Zula­gen + Son­der­aus­ga­ben­ab­zug im Ergeb­nis steu­er­freisteu­er­freisteu­er­freisteu­er­frei
Kri­te­ri­enRies­ter­Ren­te Pen­si­ons­zu­sa­geUnter­stüt­zungs­kas­sePen­si­ons­kas­se und
Direkt­ver­si­che­rung
Ein­zah­lungs­pha­se
Steu­ervoll zu ver­steu­ern, aber durch Zula­gen + Son­der­aus­ga­ben­ab­zug im Ergeb­nis steu­er­freisteu­er­freisteu­er­freisteu­er­frei
Maxi­mal­bei­trag2.100 € seit 2008unbe­grenztunbe­grenzt3.048 € (4% der BBG der DRV)
Sozi­al­ab­ga­ben
Gren­ze 6.350 €/mtl. in 2017
jakei­ne bis jähr­lich maxi­mal 3.048 € (4% BBG/DRV)kei­ne bis jähr­lich maxi­mal 3.048 € (4% BBG/DRV)kei­ne bis jähr­lich maxi­mal 3.048 € (4% BBG/DRV)
Fle­xi­bi­li­tät der Bei­trä­gefle­xi­bel, sinn­voll 4% des EKvaria­bellau­fend und kon­stant / stei­gendbelie­big
Tod / Ver­er­bennur an Ehe­part­ner, sofern die­ser einen eige­nen Ver­trag hatnur Hin­ter­blie­be­ne (Ehe­part­ner und zu ver­sor­gen­de Kin­der, ehe­ähnl. Lebens­ge­fähr­ten, -part­ner)nur Hin­ter­blie­be­ne (Ehe­part­ner und zu ver­sor­gen­de Kin­der, ehe­ähnl. Lebens­ge­fähr­ten, -part­ner)nur Hin­ter­blie­be­ne (Ehe­part­ner, zu ver­sor­gen­de Kin­der, ehe­ähnl. Lebens­ge­fähr­ten, -part­ner); an Drit­te max. 8.000 €
Arbeit­ge­ber­wech­sel
Mit­nah­me zum neu­en AGjaja, wenn die­ser es zulässtja, wenn die­ser es zulässtja
Pri­va­te Ver­trags­fort­füh­rungjaneinneinja
Leis­tungs­pha­se
Steu­er bei Kapi­tal­zah­lungschäd­li­che Ver­wen­dung, Rück­zah­lung aller Zula­gen und Steu­er­vor­tei­levoll zu ver­steu­ern, aber Frei­be­trä­ge und vor­teil­haf­te Fünf­te­lungs­re­ge­lungvoll zu ver­steu­ern, aber Frei­be­trä­ge und vor­teil­haf­te Fünf­te­lungs­re­ge­lungvoll zu ver­steu­ern, gerin­ge Frei­be­trä­ge