bAV Höchstbeitrag 2018 | Rechengrößen


bAV Höchst­bei­trag 2018 nach § 3 Nr. 63 EStG

Das Bun­des­ka­bi­nett hat am 17. Sep­tem­ber 2017 die Ver­ord­nung über die Sozi­al­ver­si­che­rungs­re­chen­grö­ßen 2018 beschlos­sen. Die Ver­ord­nung bedarf jedoch noch der Zustim­mung des Bun­des­rats.

Der bAV Höchst­bei­trag 2018 beträgt EUR 520 (Monat) bzw. EUR 6.240 (Jahr) steu­er­frei (8% der Bei­trags­be­mes­sungs­gren­zen der GRV West).

Der Höchst­bei­trag für die Sozi­al­ver­si­che­rungs­frei­heit beläuft sich auf EUR 260 (Monat) bzw. EUR 3.120 (Jahr), also 4% der Bei­trags­be­mes­sungs­gren­zen der GRV West. (§ 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 9 SvEV).

Lau­fende Bei­träge zur kapi­tal­ge­deck­ten betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung an Pen­si­ons­kas­sen und Direkt­ver­si­che­run­gen, die pau­schal besteu­ert wer­den („40b alt“), wer­den auf das steu­er­freie Volu­men von bis zu 8% der Bei­trags­be­mes­sungs­gren­zen der GRV West ange­rech­net (§ 52 Abs. 4 Satz 13 EStG n.F.).

Der bis­he­rige steu­er­freie, zusätz­li­chen Höchst­be­trags von 1.800 € wurde abge­schafft (§ 3 Nr. 63 Satz 1 EStG n.F.).

ANZEIGE

Bei Pau­schal­ver­steue­rung nach § 40b EStG a. F.

(Nur für Alt­ver­träge bis 31.12.2004)

EUR 1.752 (Jahr)
EUR 2.148 (Jahr) bei Durchschnittsbildung

Bei­trags­be­mes­sungs­gren­zen 2018 in der Rentenversicherung

Die Bei­trags­mes­sungs­gren­zen in der Ren­ten­ver­si­che­rung stei­gen im Jahr 2018. Die Bei­trags­be­mes­sungs­grenze West wird 2018 auf EUR 6.500 erhöht, jähr­lich sind dies EUR 78.000. In den neuen Bun­des­län­dern gilt 2018 die Bei­trags­be­mes­sungs­grenze Ost von EUR 5.800 (Monat) bzw. EUR 69.600 (Jahr).

Der bAV Höchst­bei­trag errech­net sich regel­mä­ßig aus 4% der Bei­trags­be­mes­sungs­gren­zen der GRV.

Den bAV Höchst­bei­trag 2017 | Rechen­grö­ßen fin­den Sie hier.
Den bAV Höchst­bei­trag 2016 | Rechen­grö­ßen fin­den Sie hier.
Den bAV Höchst­bei­trag 2015 | Rechen­grö­ßen fin­den Sie hier.
Den bAV Höchst­bei­trag 2014 | Rechen­grö­ßen fin­den Sie hier.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu den Bei­trags­be­mes­sungs­gren­zen und dem bAV Höchst­bei­trag 2018 erhal­ten Sie hier beim Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit und Sozia­les.